Aktuelles


Ruhestand Pfarrer Thomas Capelle

Nach 33 Dienstjahren in der Kirchengemeinde Hordorf-Essehof-Wendhausen wurde Pfarrer Thomas Capelle am 12. Juli entpflichtet und in den Ruhestand verabschiedet.

 

Der feierliche Gottesdienst fand in der Turnhalle des Dorfgemeinschaftshauses Hordorf statt.

 

Von langer Hand geplant, sollte es ein großes Gemeindefest werden. Normalerweise hätten dort 300 Gäste Platz gefunden.

 

Die aktuelle Situation erlaubte die Teilnahme in einem deutlich kleineren Rahmen mit Gästen in gemeindlicher und kirchlicher Leitungsfunktion sowie langjährigen Weggefährten von Thomas Capelle.

 

Pfarrer Capelle hat in seiner Amtszeit gemeinsam mit seiner Ehefrau Dorothee (Pfarrerin im Ehrenamt) alles für den Gemeindeaufbau getan.

Unter dem Bibelwort aus Matthäus 6,33 „Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen“ hat er über viele Jahre Glaubenskurse angeboten, die Jugendarbeit gefördert und ist selbst Bläser im Posaunenchor.

 

Zahlreiche Hauskreise sind entstanden. Es gibt die Gruppe der Pfadfinder, die Mädchengruppe „SMILE“ und regelmäßige Treffen der Jugendgruppe.

Für Thomas Capelle war mit der Konfirmation nicht alles erledigt. Er ermutigte die Jugendlichen, sich danach dieser Jugendgruppe anzuschließen und so entstand u.a. eine Band, die Gottesdienste mitgestaltet und musikalisch begleitet.

 

Auch war ihm wichtig, das Ehrenamt zu fördern. Aus der Gemeinde heraus befinden sich 5 Lektoren – davon zwei Prädikanten, die das Abendmahl reichen dürfen - im Verkündigungsdienst.

 

Thomas Capelle dankte in seiner letzten Predigt Gott für die Freude am Dienst in und an seiner Gemeinde. Diese Freude war auch der Grund für die lange Zeit als Pfarrstelleninhaber.

Es gab zwar Lasten und Bewährung, aber die Freude am Herrn war seine Stärke.

 

Die Entpflichtung aus dem Amt erfolgte durch OLKR Thomas Hofer und Pröpstin Martina Helmer Pham-Xuan.

 

Es gab viele Dankesworte und Ansprachen über Saat und Ernte und der 1. Vorsitzende des Kirchenvorstandes Uwe Frohbart fand Worte über die Eigenschaften von Thomas Capelle wie „Jesus und die Gemeinde liebend, verantwortungsbewusst, vertrauenswürdig, gottesfürchtig und hingegeben“.

 

Der Hordorfer Ortsbürgermeister Reinhold Briel überbrachte die Grußworte der Gemeinde Cremlingen und hob hervor, dass Kirche in das hiesige Dorfleben eingebunden war als Teil der Dorfgemeinschaft u.a. bei der Ausrichtung des Weihnachtsmarktes an der Kirche und zu anderen Anlässen.

 

Von OLKR Hofer erhielt Kirchenvorsteherin Astrid Scheibener als Lektorin die Urkunde für die weitere Beauftragung ihres Predigtdienstes.

 

Nach den Segensworten durch den Kirchenvorstand gab es selbstverständlich Präsente.

 

Überreicht wurde ein 1000 Teile Puzzle mit dem Bild der Kirchen aus Hordorf und Wendhausen, eine alte Kirchenbank verziert mit den Namen “Thomas“ und „Dorothee“ sowie ein wunderbares Abschiedsbuch mit einzelnen Seiten, jeweils persönlich gestaltet von zahlreichen Gemeindegliedern.

mehr lesen

Impressionen vom Himmelfahrts-Gottesdienst 2020

Nach zehn Wochen konnte sich die Gemeinde zum Himmelfahrtstag wieder zum Gottesdienst versammeln. Unter Beachtung der Abstandsregeln fand der Gottesdienst im Freien an der Kirche in Wendhausen statt. Unsere Gebete für gutes Wetter wurden erhört.

Hier sind ein paar Impressionen vom Gottesdienst. Da der Live-Stream leider nicht durchgängig funktioniert hat, hier nun für alle, die dem Gottesdienst nicht beiwohnen konnten, die Predigt.

mehr lesen

Neue Handlungs-Empfehlungen des Landeskirchenamtes Wolfenbüttel

zum Umgang mit dem Corona-Virus im kirchlichen Leben der Landeskirche Braunschweig (Stand: 13.3.2020)

Angesichts der sich weiter verschärfenden Lage im Blick auf die Verbreitung des Corona-Virus und der von der Landesregierung in Niedersachsen am 13. März 2020 beschlossenen Maßnahmen richten wir an unsere Kirchengemeinden und kirchlichen Akteure die dringende Bitte, ab sofort alle Gottesdienste, Konzerte und kirchlichen Veranstaltungen bis einschließlich 19. April 2020 abzusagen. Amtshandlungen bitten wir ebenfalls nach Möglichkeit abzusagen oder die Zahl der Teilnehmenden in Absprache mit den Familien auf ein Minimum zu begrenzen.

Gleichzeitig danken wir allen Pfarrerinnen und Pfarrer sowie mit der Seelsorge Beauftragten, dass sie für die Begleitung von Menschen in diesen Krisenzeiten zur Verfügung stehen. Wir regen an, dafür in diesen Wochen telefonische und elektronische

Wege verstärkt zu nutzen. Die Kirchengemeinden mögen prüfen, in wie weit sie die Kirchengebäude für stilles Gebet und Andacht offenhalten können.

Wir bedauern diese Verschärfung sehr, weil damit der Grundvollzug des kirchlichen Lebens außer Kraft gesetzt wird, das Evangelium zu verkündigen und Gemeinschaft zu ermöglichen. Aber als Kirche müssen wir unserer Mitverantwortung für das Gemeinwohl und der Fürsorge für die uns anvertrauten Menschen gerecht werden. Unsere Empfehlungen erfolgen in Abstimmung mit anderen Kirchen in Niedersachsen.

In dieser außergewöhnlichen Situation vertrauen wir uns der Güte Gottes an und bleiben mit Ihnen im Gebet verbunden.

Rückfragen richten Sie bitte an Oberlandeskirchenrat Thomas Hofer, Tel: 0171/7610361.

 

 

Braunkohl-Wanderung

Am Samstag, den 8. Februar 2020 beginnen wir den Wandertag mit einer Andacht in der Jugendscheune um 10:00 Uhr.

Danach geht es durch Flur und Wald zu einer erholsamen Glühweinpause und schießlich zum "Schweizer Haus", wo wir gegen 13:00 Uhr ankommen werden.

 

Wir werden Braunkohl & Bregenwurst essen. Kosten 17,00 Euro pro Person. Die Gemeinde lädt zum 1. Getränk ein. Weitere Getränke bitte selbst bezahlen. Wer etwas anderes essen möchte, sage es bitte bei der Anmeldung.

Anmeldung bei

Horst Riesner 05309 - 8769

Ewald Nolte  05309 - 8943

 

HEW Lobpreisabend

Am 3. November veranstaltet die Jugend HEW den nächsten LOBPREISABEND

in der Kirche Wendhausen.

Jeder ist herzlich eingeladen zu kommen und Gott zubegegnen.